Das Magiesystem - wie Funktioniert Magie im Spiel?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Das Magiesystem - wie Funktioniert Magie im Spiel?

Beitrag  Tristan McGalloway am So 06 Jul 2014, 23:19




Magie (IG)


Hier die Regelungen und Infos, was ein Spielercharakter von Magie wissen kann, nicht aber muss. Der Bildungsstand in diesem Bereich ist von Land zu Land, von Lehrmeister zu Lehrmeister und von Kultur zu Kultur sehr unterschiedlich und niemand kann alles über Magie wissen.

Allgemeines:

- Wie groß die Macht ist, die ein Mensch verwenden kann ist von zwei Dingen abhängig: Veranlagung und Übung

- Wirklich alte Sprachen eignen sich am besten um Magie Form zu geben, man kann aber mit genügend Potential und Übung in fast jeder Sprache Dinge bewirken. Es scheint als stünden alte Sprachen der eigentlichen Sache, oder den Dingen, die sie benannten, noch näher als die modernen Worte der Menschen. So muss man moderne Worte mit deutlich mehr Kraft und Energie füllen um dadurch zum "Kern der Aussage" zu kommen und etwas zu bewirken.
Das ursprüngliche Murisch ist am magieaffinsten. Die am besten geeigneten Sprachen zu denen Menschen heute noch Zugang haben, dürften Altaramäisch, Altchinesisch oder einige Afrikanische Stammessprachen sein, die den Ursprüngen noch nahe sind.
Leidlich gut lassen sich Ägyptisch, mühsam Latein oder ähnlich alte Sprachen nutzen.

- Die Worte alter Sprachen werden schon sehr lange für Magie benutzt so dass sie mit der magischen Wirkung, die erzielt werden soll, stärker verwoben sind als neuere Sprachen.

- Ein Wort wird zum Zauberspruch durch den Willen des Zaubernden. Magie setzt also nicht den Wunsch vorraus Magie zu wirken, sondern etwas zu bewirken.
Ein berühmter Magier sagte einst: "Magie wirkt man mit Wissen und Willen."

- die Worte geben also dem Willen Form. Es ist möglich, aber extrem schwer eine Wirkung zu erzielen, die von der Bedeutung der Worte abweicht. Ebenso kann es die Wirkung eines Spruches stark verfälschen oder zunichte machen, wenn man die falschen Worte im falschen Zusammenhang benutzt.

Unterscheidungen

Für das Wirken von Magie gibt es vier Möglichkeiten:

1. Man nimmt direkten Einfluss durch seine Macht auf die Realität (klassische Spruchmagie)

2. Man nimmt durch seine Macht Kontakt mit höheren Wesen/Naturgeistern/Geistern/Göttern etc auf und bewegt sie dazu etwas für einen zu bewirken oder zu tun (Schamanismus)

3. Man verwendet Zaubermächtige Symbole, Glyphen, Schriftzeichen oder Siegel. Ähnlich Worten tragen auch Symbole unterschiedlich großes Machtpotential das auszuschöpfen in der Hand des Magiers liegt. (Glyphenmagie)

4. Man erfüllt Gegenstände und Substanzen mit Magie bzw. macht sich die ihnen innewohnende Kraft zu eigen. Verschiede Substanzen sind mächtiger als andere, allerdings wohnt den meisten Gegeständen (Pflanzen/Tieren/Mineralien/Chemikalien etc) eine kleine Menge Magie inne.

Alle vier Formen haben ihre Vor- und Nachteile die mit Ritualisierungen, Vorschriften, Aberglauben oder Kultur zu tun haben sollten. Es ist eher selten, dass ein Zauberer sich ausschließlich einer einzigen Form von magischer Machtausübung bedient. Je nach Kultur und Hintergrund werden meist zwei von vier, manchmal auch alle vier Arten verwendet.

-Magie ist an sich ein alles durchdringendes Medium, in alten Schriften  “Ma’aki” genannt, das der menschliche Körper mit Training ansammeln, speichern und verwenden kann oder aus der Umgebung kanalisiert.
Das "horten" von Magie im eigenen Körper ist jedoch eine schwer zu erlernende Technik,  die man fast ausschließlich von richtigen Meistern der Magie erlernen kann und ist in der klassischen Spruchmagie am verbreitetsten. Die Reserven eines gewöhnlichen Magiers sind nach einigen Zaubern erschöpft, regenerieren sich aber durch Schlaf, Nahrungsaufnahme und Ruhe  relativ schnell wieder.

- Magie wird weltweit auf viele Arten und in vielen Traditionen gewirkt. Indianische oder afrikanische Schamanen nutzen die selbe Macht wie ein Merlin oder ein Allister Crowley, aber auf unterschiedliche Weise und mit Hilfe  unterschiedlicher Rituale und beeinflusst durch verschiedene Glaubensgrundsätze.

Magie (OG)
Richtlininen für das ausspielen von Magie:

-Beim Anwenden von Magie und der Macht, die man einem Charakter zugesteht, lassen wir uns vom gesunden Menschenverstand und der Spielbarkeit leiten. Einen Alleskönner oder allmächtigen Mega-Magier können wir nicht gebrauchen, daher müssen bei der Anmeldung eines magiekundigen Menschen genaue Ab- und Begrenzungen niedergelegt werden (also was er kann und was er nicht kann).

Hier einige Stichpunkte:

- wie groß ist das natürliche Potential der Person?

- wie sind seine Kenntnisse über die Logik der Magie und die Möglichkeiten und Gefahren dabei?

- Hat er eine Ausbildung genossen oder ist er Autodidakt?

- Welcher Tradition folgt er? (Voodoo, Wicca, Engelslehre, Alchemie etc)

-Ist Magie für ihn mit bestimmten Ritualen oder religiösen/moralischen Grundsätzen verknüpft,  die ihn einschränken, wenn ja, wie? (Gebote, Verbote oder Tabus?) (Ein Voodoo-Praktizierender Phillipino wird Magie ganz anders ansehen und verwenden als ein japanischer Shintoist, ein Alchemist mit christlichem Hintergrund oder eine von keltischen Mythen geprägte Wicca. Es gibt auch massive Abweichungen darin, was Menschen glauben, welche Dinge mit Magie überhaupt beeinflusst werden können.)

- Welche alten Sprachen beherrscht er und wie gut - von Grammatik, Vokabular und Satzmelodie?

-Welche Sprüche beherrscht er, was kann er bewirken, ist der Charakter sicher genug im Umgang mit der Magie um zu improvisieren?

- Wie bei allen Aktionen, die andere Spieler mitbetreffen, muss offen gelassen werden ob und wie diese auf den Zauber/die Verzauberung reagieren bzw. sind bei solcher Absicht vorherige Absprachen zu treffen.

- Die Moderatoren/Administratoren behalten sich vor einzuschreiten bzw. zu intervenieren, wenn ein Charakter zu mächtig gespielt wird und dadurch der Spielspaß anderer Spieler beeinträchtigt oder die Storyline gefährdet wird. Der verantwortliche Spieler wird dann angehalten sich an Beschränkungen zu halten oder der Charakter wird im Falle akuter Uneinsichtigkeit vom Spiel ausgeschlossen.
avatar
Tristan McGalloway

Anzahl der Beiträge : 698
Anmeldedatum : 07.05.14

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten